09. Aug 2014

Montage von Glashaltern an Edelstahlrohr mit Einnietzange

 

Die Montageanleitung beschreibt, wie Sie mit Hilfe einer Einnietzange eine Einniethülse M8 (Einnietmutter) in ein Edelstahlrohr 42,4 x 2,0 mm setzen können. An diese Einniethülse kann anschließend ein Glashalter für Rundrohr montiert werden.

Typische Anwendungsfälle sind:


  • Bau von Geländerpfosten mit Glashaltern
  • Montage eines Windschutzes mit Glasscheiben
  • Montage von Firmenschildern / Werbeschilder

 

1. Edelstahlrohr anbohren - Rohr vorbereiten

Körnern Sie das Edelstahlrohr mit einem Körner und einem Hammer an. Dadurch können Sie im nächsten Schritt den Edelstahlbohrer leichter ansetzen und rutschen nicht so einfach ab.

 

Edelstahlrohr wird mit Körner und Hammer vorbereitet.

 

Setzen Sie den Bohrer möglichst rechtwinklig an und bohren Sie die Öffnung. Wir verwenden einen HSS Bohrer für Edelstahl mit 11,1 mm Durchmesser. Bohren Sie nicht zu schnell und kühlen Sie mit etwas Schneidöl. So verhindern Sie Überhitzung und verlängern die Lebensdauer des Bohrers.

 

Das Edelstahlrohr wird mit dem Akkuschrauber und Edelstahlbohrer angebohrt.

 

So sollte die Bohrung aussehen. Entfernen Sie mit einer Rundfeile eventuell scharfkantigen Grat. Die Bohrung hat einen Durchmesser von 11,1 mm. Diese Lochgröße ist passend für M8 Einziehmuttern. Den benötigten Lochdurchmesser finden Sie auf der Verpackung der Einziehmuttern.

 

Edelstahlrohr 42,4 mm mit Bohrung 11,1 mm für Einnietmutter M8

 

 

2. Einnietmutter in das Edelstahlrohr setzen

Wir möchten diese V2A Einziehmutter mit M8 Gewinde in das Edelstahlrohr einsetzen.

Edelstahl Einnietmutter bzw. Einniethülse M8

 

Drehen Sie die Einnietmutter auf die Einnietzange auf. Wir verwenden eine Gesipa Firefox Blindnietmuttern-Pistole, die über einen Druckluftschlauch mit einem Kompressor verbunden ist. Natürlich können Sie auch eine manuelle Einnietzange verwenden (ohne Druckluftanschluss).

 

Die Einnietmutter M8 wird auf die Einnietzange aufgeschraubt.

 

Sobald man den Schalter der Blindnietmuttern Pistole betätigt wird die Einziehmutter mit dem Edelstahlrohr verpresst.

 

Einnietmutter M8 mit Druckluft setzen

 

Von aussen sollte die Einnietmutter nur leicht über das Rohr überstehen, damit der Glashalter später gut am Rohr anliegt.

 

Edelstahlrohr mit eingesetzter Einniethülse

 

So sieht die eingesetzte Einnietmutter vor dem Pressvorgang aus.

 

nicht verpresste Einniethülse

 

Das Bild zeigt die verpresste Einnietmutter. Man erkennt, dass auf der Innenseite der Rohrwandung die Einnietmutter gestaucht wurde. Diese Stauchung verhindert das Herausrutschen der Hülse. Die Einnietmutter sollte richtig fest sitzen und darf auf keinen Fall wackeln.

 

Seitenansicht der verpressten Einnietmutter im Edelstahl Rohr

 

3. Glashalter bzw. Glasklemmen Montage

Mit dieser Befestigungsschraube M8 x 20 mm wird der Edelstahl Glashalter an der eingepressten Einnietmutter M8 befestigt.

V2A Schraube M8 x 20 mm

Zerlegen Sie zuerst den Glashalter in seine Einzelteile.

zerlegte VA Glashalterung mit Schrauben

Befestigen Sie die eine Hälfte der Glasklemme mit der Befestigungsschraube M8 x 20 mm am Edelstahlrohr. Verwenden Sie dazu einen Innensechskantschlüssel.

 

Glasklemme wird mit Zylinderschraube M8 am Pfosten bwz. Einnietmutter M8 montiert

 

Setzen Sie die zweite Hälfte der Glasklemme an das Edelstahlrohr und verschrauben Sie die beiden Teile mit den zwei kleinen Senkkopf-Schrauben.

 

Fertigmontage der Glasklemme am Edelstahlpfosten

 

Hier finden Sie unsere Edelstahl Glasklemmen:

Glasklemmen