Die richtige Edelstahlgeländer Auswahl

Wenn Sie sich ein neues Edelstahlgeländer kaufen möchten, finden Sie auf dieser Seite viele wissenswerte Informationen, die Ihnen die Auswahl erleichtern.

Inhaltsverzeichnis

 

 

 

Welche Edelstahlgeländer-Typen unterscheidet man?

Die Edelstahlgeländer lassen sich in fünf Geländertypen einteilen:
  • Glasgeländer (mit Glas)
  • Relinggeländer (waagerechte Stäbe)
  • Stabgeländer (Obergurt und Untergurt, senkrechte Stäbe)
  • Drahtseilgeländer (mit Seil)
  • Ganzglasgeländer (ohne Geländerpfosten)
  • französischer Balkon
 

Das Edelstahlgeländer mit Glas hat einen Obergurt und die Pfosten wurden vorgesetzt montiert.

 

Edelstahl Material und Oberflächen

  • Beim Material unterscheidet man zwischen V2A und V4A. Grundsätzlich sind beide Varianten für den Innenbereich und Außenbereich geeignet. Die Güte V4A wird zumeist im Schwimmbadbereich eingesetzt (chlorhaltig).
  • Bei der Oberfläche spricht man bei Geländern von der Körnung – dem sogenannten Korn. Je höher der angegebene Wert, desto feiner wurde die Oberfläche geschliffen bzw. poliert. Typische Bezeichnungen sind zum Beispiel Korn 240, Korn 320 und Korn 600. Hinweis: Die Körnung der Edelstahlrohre sollte zur Körnung der Verbindungsteile (Steckfittinge) passen.
 

Wo kommen Edelstahlgeländer zum Einsatz?

VA-Geländer werden sowohl im Innenbereich als auch im Außenbereich montiert.
Die häufigsten Einsatzgebiete sind:
  • auf Terrassen als Terrassengeländer
  • auf dem Balkon als Balkongeländer
  • Treppen - Treppengeländer
  • Hauseingang oder Kellerabgang
  • als Innentreppen und Außentreppen
 

Die wichtigsten Geländerteile und notwendiges Zubehör

Wir unterscheiden nach dem jeweiligen Geländertyp:
  • Handlauf: Der Handlauf kann als reiner Edelstahlhandlauf oder als Kombination von Holz und Edelstahl ausgeführt werden. Er kann aus Rundrohr oder aus Vierkantrohr gefertigt werden. Bei uns erhalten Sie Handläufe aus Edelstahl für die Wandmontage.
  • Obergurt / Untergurt: Ausführung in Rundmaterial oder Vierkantmaterial
  • Querstabhalter: zweiteilige Halterung zur Befestigung der Rundstäbe bzw. des Vollmaterials.
  • Geländerpfosten: Sie stützen den Handlauf und geben dem gesamten Geländer zusätzliche Stabilität.
  • Glasklemmen: Bei allen Geländern, deren Hauptbestandteil Glas ist, werden sogenannte Glasklemmen als Verbindungsstücke zwischen den Edelstahlkomponenten und den Scheiben eingesetzt.
  • Zusätzlich werden auch Zierelemente – wie beispielsweise Edelstahlkugeln oder Zierstäbe – zur optischen Aufwertung verbaut.

An den Geländerpfosten wurden quadratische Glashalter für befestigt. Das Glasgeländer wird hier als Balkongeländer verwendet.

 

Was darf ein hochwertiges Geländer aus VA kosten?

Qualität hat seinen Preis und ein hochwertiger Baustoff ist einfach nicht günstig. Grundsätzlich sind Bauteile aus V4A teurer als aus V2A. Natürlich spielt auch die jeweilige Einbausituation eine wichtige Rolle. Wie zeitintensiv ist die Montage oder muss ein eventuell schon vorhandenes Geländer zuerst noch abmontiert werden? Diese Fragen lassen sich vorab meist nur schwer beantworten.
Zum Vergleich wird meist der Preis in Euro pro laufenden Meter (Eur / lfdm) herangezogen.
 

Edelstahlgeländer selber bauen – Bausätze

Immer häufiger entscheiden sich Hausbesitzer für einen Geländer-Bausatz zur Selbstmontage aus V2A. Dies liegt vor allem an den niedrigeren Kosten. Durch die vorgefertigten Komponenten  – wie komplett vormontierte Geländerpfosten  – können geübte Eigenbauer sich ihr Brüstungsgeländer oder Relinggeländer selbst zusammenstellen. Auch bei uns erhalten Sie einen Handlauf und Pfosten als Komplettset. Handlaufträger haben wir ebenfalls im Sortiment. Schon jetzt bieten wir einen kostenlosen Zuschnitt-Service für Edelstahlrohr-Stangen und Vollmaterial bis zu einer Länge von 2,00 m an.
Natürlich stößt man mit einem Bausatz für Geländer auch schnell an Grenzen. Für Balkone lassen sich geschwungene Handläufe kaum vorab erstellen und auch bei der Höhe ist man an Standardmaße gebunden. Da kann Ihnen nur der Metallbau- Handwerker vor Ort weiterhelfen.
Bausätze für Schmiedeeisen bieten wir momentan nicht an.
 

Edelstahlgeländer richtig pflegen und reinigen

Generell sind Edelstahlgeländer aus V2A sehr pflegeleicht und korrosionsbeständig. Um auch nach längerer Zeit den Glanz und die ansprechende Optik zu erhalten, empfiehlt sich eine regelmäßige Pflege.
Durch enthaltene Legierungsbestandteile bildet sich an der Materialoberfläche eine sogenannte „dünne Passivschicht“. Selbst bei oberflächlichen Beschädigungen bildet sich diese Schicht wieder neu und schützt das Material. Deshalb ist kein zusätzlicher Oberflächenschutz notwendig.
 

Tipps zur Reinigung

Um Ihr Geländer fachgerecht zu reinigen, geben wir Ihnen hier ein paar nützliche Tipps an die Hand. Beherzigen Sie im Vorfeld auch die mitgelieferte Montageanleitung, um die spätere Pflege von einzelnen Komponenten zu erleichtern.
 
  • Schutzfolien: Entfernen Sie Schutzfolien aus Kunststoff. Die meist nicht UV-beständigen Folien lassen sich nach längerer Zeit nur noch sehr mühsam von der Oberfläche abziehen und hinterlassen klebrige Folienreste.
  • Kalk- und Mörtelreste: Entfernung mit verdünnter Phosphorsäure und anschließend mit Wasser abspülen.
  • Auf keinen Fall zur Reinigung verwenden: Zementschleierentferner (Kalkschleierentferner)
  • Eisenpartikel und Eisenstaub z.B. vom Schleifen oder Schneiden von Baustahl unbedingt entfernen. Durch diese Partikel kann sich Punkt-Korrosion auf Edelstahl bilden.
  • Verwenden Sie keine eisenhaltigen Reinigungsmittel (ferrithaltig), keine Bleichmittel oder Silberputzmittel.
  • Reinigen Sie Ihr Geländer mit unserem Pflegespray für Edelstahl. Damit entfernen Sie Verunreinigungen und tragen einen leichten Schutzfilm auf die Oberfläche auf. So verhindern Sie auch lästige Fingerabdrücke, vor allem am Handlauf. Das Spray müssen Sie nur einfach aufsprühen und mit einem sauberem Tuch trockenwischen – fertig.
 

Wie oft sollten die Edelstahl-Oberflächen gereinigt werden?

Bewährt hat sich ein Reinigungsintervall von vier Monaten. Sind Treppengeländer und Handläufe stark korrosiven Einflüssen ausgesetzt (z.B. von Industrieabgasen oder salzhaltigem Spritzwasser) können auch kürzere Intervalle notwendig werden. Grobe Verschmutzungen sollten möglichst sofort entfernt werden.
 

Geländerbau: Vorschriften und Normen

Bei der Aufstellung von Geländern muss man sich natürlich an die gesetzlichen Vorgaben halten. Die nachfolgende Liste zählt die wichtigsten Gesetze und Vorschriften auf.
  • DIN 18065 Baurecht für Treppen
  • DIN 18040 Norm Barrierefreies Bauen
  • Landesbauordnungen der Länder
  • Arbeitsschutzrecht des Bundes
 

Edelstahl und Rost / Rostflecken

Fragen wie "Mein Treppengeländer rostet – wie ist das möglich?" sind keine Seltenheit. Edelstahl kann unter bestimmten Bedingungen durchaus rosten.
Jetzt muss gezielt nachgefragt werden: Wo wurde das Treppengeländer aufgestellt und welche Reinigungsmittel wurden verwendet?