13. Sep 2015

Französischer Balkon aus Edelstahl

Bei einem Balkon handelt es sich um ein aus einem Gebäude herausragendes Podest über dem Gebäudeniveau. Ebenerdige Plattformen bzw. Podeste, die dem Erdboden gleich sind, bezeichnet man allgemein als Terrasse und im Falle einer am Gebäude angebrachten und herausragenden Überdachung auch als Veranda. Diese sind jedoch nicht zu verwechseln mit sogenannten Laubengängen, die als wettergeschützte Zugänge auch in höheren Etagen anzutreffen sind oder nachträglich ebenerdig angebauten nach allen Seiten hin geschlossenen und überdachten Wintergärten.

Balkone gibt es in vielfältigen Bauweisen mit eigenständig tragenden mit dem Gebäude verbundenen oder frei tragenden Konstruktionen. Auch in dem Gebäude durch feste Seitenwände und Überdachungen integrierte Balkone sind in vielen Gegenden durchaus gängig. Derartige Balkone werden je nach Region als Loggia bezeichnet. In Bayern etwa sind Balkone mit fließendem Übergang von einem Wohnraum mit festen Seitenteilen nach Art einer Mauerwand / Zimmerwand und Überdachungen sehr typisch.

Edelstahlbalkon


Merkmale vom französischen Balkonen


Französische Balkone zeichnen sich durch ein sehr schmales Podest aus und entsprechen eher in den Trittbreiten einem Fenstersims. Sie reichen klassischerweise von knapp über dem Fußboden bis hoch unter die Decke. Neben Holz, Metall, Aluminium und Kunststoff werden Brüstungen, Umwehrungen, Geländer und Handläufe gern aus Edelstahl angebracht.

Edelstahl ist sehr langlebig, robust, witterungsbeständig und weitestgehend rostfrei. Geländer aus Edelstahl eignen sich sowohl für den Innenbereich als auch für den Außenbereich. Edelstähle sind im Handel und im Direktvertrieb von den Herstellern in verschiedenen Güten erhältlich und entsprechend gekennzeichnet. Edelstahlrohre werden je nach Anforderung meist geglüht und geschweißt. Gängige Edelstahlsorten sind unter der Bezeichnung V2A und V4A bekannt. Wobei V2A-Edelstähle nicht resistent sind gegen starke Säuren und Salze. Auch die Polierungen oder der Schliff von Edelstahloberflächen werden in verschiedenen Qualitäten angeboten und bezeichnen die Feinheit der jeweiligen Polierung. So etwa in matter Optik, gebürstet oder Hochglanz. Gängige Varianten sind beispielsweise als Korn 240, Korn 340, Korn 600 oder Korn 800 deklariert. Die gültige Maßeinheit für die Längen, Stärken/Dicke und Durchmesser von Edelstahlrohren, Edelstahlpfosten, Edelstahlgitter, Edelstahlkugeln, Edelstahlkappen oder Edelstahleckverbinder ist in Millimetern angegeben bzw. zu berechnen.

Wer eine Brüstung für einen französischen Balkon erneuern oder errichten möchte, kann unter verschiedenen Geländersystemen wählen. Zunächst gilt es sich über die Bauvorschriften des jeweiligen Bundeslandes zu informieren. Für französische Balkone werden unterschiedliche Formate an Edelstahlrohren verwendet. Ausgang sind die Bemessungen für die Breite und Höhe eines französischen Balkons bzw. des hinter der Brüstung liegenden Fensters, des Mauervorsprungs und der Nische.

Zum Einen soll der französische Balkon eine ansprechende Optik aufweisen, aber auch den Zutritt von den Innenräumen nach Außen ermöglichen (sofern die Größe des französischen Balkons es in sehr seltenen Fällen gerade erlaubt) und vor allem vor ungewollten Stürzen bewahren. Infolgedessen sind die Wandhalterungen und Bodenverankerungen solcher Geländer für französische Balkone genauso wichtig wie bei einem Balkon im herkömmlichen Sinne. Pfosten, Bodenverankerungen und Wandhalterungen/Wandabstandshalter werden zweckmäßigerweise passend zu den Durchmessern der Edelstahlgitterstäbe, der sogenannten Ober- und Untergurte und oberen Handläufe gewählt und entsprechend im Fachhandel angeboten.