Edelstahl elektrisch beizen

Edelstahl ist ein nichtrostendes Material. Die Korrosionsbeständigkeit wird durch eine Passivschicht aus Chromoxid gewährleistet. Diese entsteht automatisch bei der Herstellung von Edelstahl durch den Chromanteil in Verbindung mit Sauerstoff. Die Passivschicht ummantelt das Werkstück in seiner Gänze und verhindert Oxidationsprozesse. Dadurch bleibt die Oberfläche von Edelstahlprodukten nachhaltig rostfrei und behält ihren unwiderstehlichen Glanz.


Edelstahl beizen elektrisch

Foto: Für das elektrische Beizen wird das zu behandelnde Werkstück in einen Beizständer eingestellt. Das Massekabel wird am Beizgestell angeschlossen.
 

Edelstahl elektrisch beizen nach dem Schweißen

Die Hitze, welche beim Schweißen von Edelstahl benötigt wird, zerstört diese schützende Passivschicht. Die Oberfläche wird an den Schweißnähten anfällig für Korrosion. Deshalb müssen Oxidationen und Anlauffarben nach dem Schweißen entfernt und die Oberfläche an diesen Stellen gebeizt und neu passiviert werden. Dabei können verschiedene Verfahren zur Anwendung kommen. Chemische Methoden sind in der Regel hochgiftig, zeitintensiv und bedingen unschöne Beizränder. Mechanische Verfahren durch Bürsten oder Schleifen hinterlassen Ferrite oder Eisenoxide auf der Oberfläche, die zu neuem Rost führen. Strahlverfahren sind immens kostenintensiv. Deshalb bietet es sich an, Edelstahl elektrisch zu beizen.

 

Elektrochemie & Kohlefasern - Edelstahl elektrisch beizen

Dieses kostengünstige und saubere Verfahren reinigt und passiviert besagte Flächen in einem Arbeitsgang. Das Werkstück wird mit einer ungiftigen Elektrolyt-Flüssigkeit befeuchtet und anschließend mit einem speziellen Kohlefaserpinsel bestrichen, der an ein Hochstrom-Gerät angeschlossen ist. Kohlefasern sind optimale elektrische Leiter. Sie leiten den Strom mit bis zu 250A pro cm² auf die zu behandelnde Oberfläche. Dabei entstehen an der Spitze der Kohlefasern sogenannte Lichtbögen, ähnlich wie sie beim Schutzgasschweißen entstehen. Durch die extrem hohe Energiedichte werden blitzschnell und gründlich Anlauffarben, Oxidationen und Verzunderungen entfernt, ohne die Oberfläche des Metalls anzugreifen. Die Elektrolyt-Flüssigkeit dient dabei einerseits zur Kühlung, andererseits bildet sie in Verbindung mit Sauerstoff eine neue Passivschicht aus. Das Werkstück aus Edelstahl erhält an der Schweißnaht seinen Korrosionsschutz zurück und glänzt wie neu.


Edelstahl elektrolytisch beizen

Foto: Die zu beizende Schweißnaht wird mit dem Beizpinsel behandelt. Die abtropfende Flüssigkeit wird in der Auffangwanne gesammelt.


Beiz- und Reinigungselektrolyt

Die verwendeten Flüssigkeiten beim Beizvorgang: Reinigungs- und Passivierlösung - Neutralysat


Schutzausrüstung zum Edelstahl beizen

Das Foto zeigt die Mindest-Schutzausrüstung beim elektrischen Beizen: Schutzbrille und Schutzhandschuhe

 

Hochwertige Produkte im Online Shop

In unserem Online-Shop finden Sie zahlreiches Zubehör aus Edelstahl, um Ihr Geländer, Ihre Gardinenstange, Ihren Edelstahlzaun oder Ihre sonstigen Konstruktionen aus Edelstahl entsprechend Ihren Wünschen zu gestalten.

Edelstahlhandläufe, Anschweißbögen, Edelstahlzäune oder Fittinge sind dabei nur eine kleine Auswahl – bei uns bekommen Sie alles günstig aus einer Hand. Durchforsten Sie die Möglichkeiten unseres Online-Shops und lassen sich inspirieren! Treten Sie in Kontakt, wir beraten sie gerne weiterführend! Oder bestellen Sie einfach und bequem online!

 



Ihr Warenkorb
Ihr Merkzettel